Logo
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany www.axi-spielhaus-shop.de
Festsitzende Zahnspangen
Die sichere Art, die Zahnstellung langfristig und zielgenau zu richten. Der Patient hat dadurch auch weniger gegen den "inneren Schweinehund" anzukämpfen und kann das Tragen der Zahnspange nicht "vergessen".

Wie lange dauert die Behandlung mit einer festsitzenden Spange?

Die Behandlungszeit mit der festsitzenden Spange ist je nach Behandlungsfall unterschiedlich. Die Behandlungszeiten liegen zwischen 0,5 bis zu 3 Jahren. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Kieferorthopäden. Um das Behandlungsergebnis zu festigen wird auf jeden Fall danach noch eine herausnehmbare Spange notwendig sein oder evt. ein sogenannter Retainer.

Braucht man eine spezielle Zahnputzausrüstung?

Ja, es gibt extra kleine Zahnbürsten, die zusätzlich nach dem normalen Putzen verwendet werden und auch in die kleinen Zwischenräume gelangen. Eine Munddusche kann die Reinigung zusätzlich erleichtern. Schon vor dem Einsetzen der festsitzenden Spange sollte das Kind zur regelmäßigen und gründlichen Zahnpflege motiviert werden. Eine eingehende Unterweisung - speziell das Putzen mit der festen Spange - erhält der Patient sofort nach dem Einsetzen der Apparatur. Nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen ist eine professionelle Zahnreinigung während der Behandlung mit einer festsitzenden Zahnspange notwendig. 

Worauf muß man beim Essen achten?

Im Großen und Ganzen müssen Sie auf nichts dauerhaft verzichten.

Jedoch: Kaugummi und Kaubonbons können die festsitzende Spange schwer beschädigen, Süßigkeiten sollten sowieso nur selten verzehrt werden. Bei Rohkost ist darauf zu achten, daß harte Teile nicht abgebissen werden, da sonst die aufgeklebten Brackets von den Zähnen abgeschert werden können. Nach jeder Mahlzeit sind die Zähne gründlich zu reinigen!

Woraus besteht die feste Zahnspange?

Normalerweise werden Brackets aus Edelstahl auf die Zähne geklebt. Es werden nur hochwertige Metall-Legierungen verwendet, die gesundheitlich unbedenklich sind. Sollten Unverträglichkeiten auf Materialien existieren, so teilen Sie das Ihrem Zahnarzt unbedingt mit. Es gibt Alternativen aus Titan und Keramik! Die Bögen sind aus verschiedenen Legierungen mit unterschiedlichen Eigenschaften, jeder Zahnarzt arbeitet nach seiner eigenen Methode und kann bei Fragen genaue Auskunft erteilen.